FCBI

Einladung zur 2. Mitgliederversammlung am 18.07.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die JFG FC Bavaria Isengau e. V. lädt ihre Mitglieder und Vertreter minderjähriger Mitglieder am Mittwoch, 18. Juli 2018, 19.30 Uhr, im Bräustüberl Ametsbichler in Aschau am Inn zur 2. Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Duxner

Erster Vorstand

JFG FC Bavaria Isengau e. V.

Tagesordnungspunkte der FCBI-Mitgliederversammlung
JFG FCBI 2.MV Einladung TOP.pdf
PDF-Dokument [294.5 KB]

FC Stern München gewinnt U17-Oberbayerische Hallenmeisterschaft 2018

In Waldkraiburg fand in diesem Jahr die Oberbayerische Hallenmeisterschaft der U17-Junioren statt. Toller Futsal-Fußball der besten B-Juniorenmannschaften aus Oberbayern wurde den zahlreichen Zuschauern geboten und die Jungs von JFG FC Bavaria Isengau präsentierten sich dabei hervorragend. Es waren überhaupt sehr knappe Entscheidungen. Mit zwei knappen Niederlagen und zwei Untenschieden, und das gegen TSV 1860 München und SV Wacker Burghausen, wurde die Gruppenphase punktgleich mit drei Mannschaften abgeschlossen. Ausgerechnet gegen die stärkeren Mannschaften wie TSV 1860 München und SV Wacker Burghausen zeigten die FCBI-Jungs, was in ihnen steckt. Mit mehr Effizienz vorm gegnerischem Tor wäre noch mehr drin gewesen. Nichts desto trotz boten die Jungs guten Hallenfußball und begeisterten die Zuschauer, weiter so.

Das Finale der U17-Oberbayerischen Hallenmeisterschaft 2018 bestritt der FC Ingolstadt 04 gegen FC Stern München. Die Münchner siegten mit 1:0 und sind damit erneut Oberbayerischer Hallenmeister. Denn als amtierender U17-Hallenmeister 2017 gelang ihnen die Titelverteidigung. Glückwunsch an den Titelgewinner.

 

Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden: http://bfv.de/begegnungen.verein.do?id=01RS60FG44000000VS548985VVU1KLMG&staffel=02242BA2TS000003VS54898DVU21RTL2-G

 

Hier noch ein paar Bilder vom Hallenturnier.

FC Bavaria Isengau - Das Ehrenamt gebührend gewürdigt

Ohne das Ehrenamt wäre die Gesellschaft ärmer. Das wurde beim Neujahrsempfang der Junioren-Förder-Gemeinschaft FC Bavaria Isengau deutlich. 22 Ehrenamtskarten wurden in dieser Veranstaltung Trainern und Betreuern der JFG überreicht, eine davon in Gold an Roland Höpfiger, der seit über 25 ehrenamtlich tätig ist.

Heldenstein/Waldkraiburg/ Aschau – Thomas Duxner, Vorsitzender des FC Bavaria Isengau, würdigte das Engagement der Trainer und Betreuer und die gute Zusammenarbeit mit den drei Stammvereinen VfL Waldkraiburg, SV Weidenbach und SV Aschau, aus deren Mitte sich 2016 der eigenständige Verein gegründet hat. Aktuell trainieren etwa 220 Kinder und Jugendliche von der D- bis zur A-Jugend bei der JFG. Als nächstes Highlight findet am nächsten Sonntag die Ausrichtung der oberbayerischen Hallenmeisterschaft (21.01.2018) der B-Junioren in Waldkraiburg statt.

 

Duxner sprach auch die guten Trainingsbedingungen in Waldkraiburg und Aschau an, die natürlich immer verbessert werden können. Der Wunsch nach einem Kunstrasenplatz, der ein ganzjähriges Training im Freien und konstante Trainingsbedingungen ermöglichen würde, fand viel Zuspruch. Ein qualitativer Sprung im Jugend- und Seniorenbereich wäre mittelfristig die Folge.

 

„Ehrenamt – Dranbleiben lohnt sich.“ Dr. Marcel Huber

 

Dr. Marcel Huber, der wie die Vertreter der drei gemeinden und der drei Sportvereine zu dem Neujahrsempfang gekommen war, fand anerkennende Worte für das Ehrenamt.

 

In Bayern würde es sich nicht so gut leben lassen, wenn nicht so viele Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft sich so stark gemeinnützig engagieren würden. Derzeit sind 47 Prozent der Menschen im Freistaat ehrenamtlich tätig. Besonders für die Kinder sei es wichtig, so fuhr er fort, dass sie Werte und Softskills wie Teamfähigkeit und Kritikfähigkeit vermittelt bekommen und ihnen der Verein die Möglichkeit gibt, eine zweite Heimat und Freunde zu finden.

 

Der Minister wörtlich: „Ehrenamt besteht aus Ehre und Amt. Das Amt bedeutet im Alltag oft anstrengende und beschwerliche Umsetzung – und manchmal erkennt man wenig Ehre, aber das Dranbleiben lohnt sich. Es gibt persönliche Erfüllung und dem gesellschaftlichen Leben einen Sinn.“

 

Der FC Bavaria Isengau mit seinen zahlreichen motivierten ehrenamtlichen Mitgliedern sei ein gutes Beispiel und Vorbild, um auch in Zukunft Menschen für gemeinnützige Arbeit begeistern zu können. Vor allem die interkommunale Zusammenarbeit durch Verantwortliche aus Waldkraiburg, Weidenbach und Aschau habe Vorbildcharakter für andere Projekte.

 

Hilmar Holzner, Ehrenamtsbeauftragter im bayerischen Sozialministerium, und Alfons Wastlhuber vom Verein Ehrensache überreichten 22 Ehrenamtskarten an die Trainer und Betreuer der JFG. Eine Ehrenamtskarte in Gold erhielt Roland Höpfinger, der seit über 25 Jahren ehrenamtlich tätig ist. Diese Karte wurde bisher über 140 000 Menschen in Bayern übergeben, die überdurchschnittlich im Ehrenamt aktiv sind.

 

Folgende für den FCBI mitwirkende Vorstände, erweiterter Vorstandschaft, Trainer und Funktionäre wurden mit einer Ehrenkarte geehrt: Thomas Duxner, Norbert Lang, Roland Höpfinger, Stefan Reinthaler, Wolfgang Kamhuber, Andreas Marksteiner, Herbert Schönstetter, Jürgen Hans, Johannes Volk, Konrad Berger, Willi Pößnicker, Horst Döring, Thomas Betz, Albert Deißenböck, Johann Brandtner, Thorsten Tschesche, Max Tschesche, Johann Sax, Francis Muchingile, Werner Fleißner, Robert Maniura, Aydin Akgün und Michael Simon.

Oberbayerische Hallenmeisterschaft der U17 am 21.01.2018 in Waldkraiburg

Vergangenem Sonntag fanden die letzten U17-Qualifizierungsspiele zur oberbayerischen Hallenmeisterschaft statt. Folgende 10 U17-Mannschaften, eingeteilt in zwei Gruppen, spielen im Futsalmodus am kommenden Sonntag, den 21.01.2018 ab 10:00 in der Dreifachturnhalle vom Gymnasium Waldkraiburg um den Pott: TSV 1860 München, FC Ingolstadt 04, SV Wacker Burghausen, FC Stern München, JFG Ötting/Inn, JFG TaF Glonntal,

SC Eintracht Freising, BC Attaching, TuS Geretsried und JFG FC Bavaria Isengau.

Frohe Weihnachten

Liebe Spieler, Eltern, Trainer, Betreuer, liebe Vorstandschaftskollegen,

 

die zweite Saison ist härter als die erste. Klingt wie ein Sepp-Herberger-Spruch, trifft auch auf unseren Verein zu. In allen Jugendmannschaften gibt es Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Erfolg und Niederlagen gehören gleichermaßen zum Sport und tragen zur persönlichen und sozialen Entwicklung

des jungen Menschen bei. Dabei werden die Spieler von ihren Trainern unterstützt. Für die geleistete Arbeit und Zeit danke ich unserem Trainerteam sehr! Ohne euch würde nichts laufen. Im Training, im gemeinsamen, freundschaftlichen Umgang

miteinander, sehe ich die fröhlichen Gesichter der Kids. Sport ist mehr als Sieg oder Niederlage. Es ist eine soziale Aufgabe und daran wachsen unsere Jugendlichen. Helfen wir zusammen - Eltern, Trainer, Betreuer, Vereinsmitarbeiter - um unsere Ziele zu verwirklichen: Gemeinschaft, Freude an der Bewegung, Erfolg in der Region, soziale Integration.

 

Ich wünsche euch und eurer Familie ruhige und besinnliche Feiertage und einen guten Start in das Jahr 2018 und vor allem Gesundheit.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Thomas Duxner

1. Vorstand JFG FC Bavaria Isengau

Spendenübergabe bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf

Pressemitteilung: Sparkassen-Weihnachtsspende über  30.000 Euro für den Sport

 

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf unterstützt jedes Jahr mit einerWeihnachtsspende“ zum Jahresende das Engagement von Vereinen, Organisationen und Projekten  in ihrem Geschäftsgebiet. Bereits zum zweiten Mal rief sie deshalb zum „Sparkassen-Spenden-Voting“ auf: Nach dem Motto „Unterstützen ist einfach“ förderte die Sparkasse sportliche Projekte in den Landkreisen Altötting und Mühldorf. Dafür hat das Kreditinstitut einen Betrag von 30.000 Euro gespendet. Die Entscheidung lag bei den Menschen in der Region. Sie konnten ihre Stimme an ein Projekt ihrer Wahl vergeben.

Die Spendenübergabe erfolgte im Sparkassensaal Altötting. Bei einer kleinen Feier hob Dr. Stefan Bill, Vorsitzender des Vorstandes, das Engagement der Vereine und Organisationen hervor. Zusammen mit seinen Vorstandskollegen, Karl Straßer und Bernd Renschler, bedankte sich Bill für die Teilnahme am Sparkassen -Spenden-Voting 2017. „Mit 58 beworbenen Projekten und insgesamt über 9.000 Votes können wir auch unsere zweite interaktive Spendenvergabe als großen Erfolg verzeichnen.“, freute sich Bill.

 

Die Gewinner im Landkreis Mühldorf:

1. TSV Neumarkt-Sankt Veit:

Euro 5.000,00

2. FC Mühldorf:

Euro 1.000,00

3. TV Kraiburg, Abt. Tanzsport:

Euro 1.000,00

4. DAV Sektion Mühldorf:

Euro 1.000,00

5. TSC Weiß-Blau 70 e. V. Waldkraiburg:

Euro 1.000,00

6. Schützenverein Elf und Eins Neumarkt:

Euro 1.000,00

7. FC Bavaria Isengau:

Euro 1.000,00

8. TSV Buchbach e.V., Abt. Turnen:

Euro 1.000,00

 

Wir danken Alle für die zahlreiche Unterstützung hierfür! Beste Grüße, die Vorstandschaft.

 

Link zum ausführlichen Pressebericht:

https://www.spkam.de/content/dam/myif/sk-altoetting-muehldorf/work/dokumente/pdf/Sparkasse/Presse-Center/2017/38-17%20Weihnachtsspende_2017.pdf?n=true

Aschauer Christkindlmarkt - FCBI ist mit einem Stand dabei

Heute, am 30.11.2017 um 19:00, geht’s los. Zum 20. mal öffnet Aschau am Inn den Christkindlmarkt – und FC Bavaria Isengau ist erstmalig mit eigener Hütte dabei. Herbert Schönstetter und sein Team haben hier viel Energie und Leidenschaft investiert und was tolles geschaffen. Es lohnt sich, schaut’s einfach mal vorbei. Übrigens, der Christkindlmarkt geht bis zum 03.12.2017. Wir freuen uns auf Eueren Besuch.

 

FCBI gewinnt beim Sparkassen-Voting 1.000 Euro

Unser FCBI-Projekt „Bälle und SKLZ Goalshot Tornetze“ für unsere jungen Panther hat beim Sparkassen-Voting 2017 im Landkreis den 7. Platz erreicht und damit 1.000 Euro gewonnen.

 

Die FCBI-Vorstandschaft bedankt sich recht herzlich für die zahlreiche Unterstützung - ohne Euch hätten wir das nicht geschafft. Großer Dank geht auch an die Sparkasse Altötting-Mühldorf für die tolle Aktion und damit verbunden die Förderung der Vereinstätigkeit.

 

Endergebnisse des Sparkassen-Votings können unter nachfolgenden Link eingesehen werden:

https://ielements-projects.de/voting/spk-altoetting-muehldorf/

„The Family Project“ by Stadlhuber spendet 1.000 Euro

für die Jugend des FC Bavaria Isengau!

Gerade in den Herbstmonaten ist die Zeit auf und neben dem Fußballplatz für Trainer und Auswechselspieler aufgrund des feucht-kalten Wetters äußerst unangenehm. Die Gesundheit unserer Spieler und Trainer ist uns wichtig! Daher finden wir es ein starkes Zeichen unseres treuen Partners „The Family Project“ by Stadlhuber, für die Jugendmannschaften des FC Bavaria Isengau insgesamt 18 Coachjacken im Wert von 1.000 Euro für die Auswechselspieler und Trainer zu finanzieren. Die Trainer aller Jugendmannschaften haben sich über die erwärmende Unterstützung sehr gefreut. „Es wird im Verein genau geschaut, wo die Mannschaften und Trainer noch mehr Unterstützung erfahren können. Das freut uns als Trainer sehr!“. Der Verein bedankt sich bei Andrea Stadlhuber!

Sparkassen-Voting - FC Bavaria Isengau ist dabei

„Wir unterstützen unsere Trainer! 220 neue Bälle für die Jungpanther & 4 SKLZ Goalshot Tornetze“

 

Neben dem organisatorischen Aufwand wächst auch der benötigte finanzielle Rahmen im Verein. Die Höherklassigkeit in den verschiedenen Jugendmannschaften – Bezirksoberliga, Kreisliga, Kreisklasse - ist mit professionellen Trainingsmethoden verbunden. Trainingseinheiten nach neuesten Erkenntnissen der Trainingslehre sowie nach den Trainingsmustern und -beispielen des DFB bzw. BFV stellt die Vereinsführung vor neue organisatorische und finanzielle Herausforderungen. Die Wünsche der Trainer nach neuen Trainingsmaterialien sowie neuen Bällen für alle Spieler wollen wir aufgreifen und umsetzen. So hat sich die Vereinsführung für dieses Projekt entschlossen, um die Trainingsvoraussetzungen zu optimieren: Einen neuen Trainingsball für jeden Jungpanther und vier spezielle SKLZ Goalshot Tornetze für gezieltes Torschusstraining. Das große Engagement unserer Trainer wollen wir mit diesen Neuanschaffungen unterstützen! Dafür brauchen wir starke Partner, die uns bei dem Vorhaben unterstützen. Selbstverständlich werden wir einen Teil der Projektkosten über Veranstaltungen (z. B. Christkindlmarkt in Aschau am Inn) erwirtschaften.

Wir bieten ein Vereinskonzept, das durch die breite Basis im „Isengau-Dreieck“ Weidenbach, Aschau am Inn und Waldkraiburg zahlreiche Kinder und Jugendliche anspricht. Gerne würden wir für die Realisierung unseres Projekts „Wir unterstützen unsere Trainer! 220 neue Bälle für die Jungpanther & 4 SKLZ Goalshot Tornetze!“ durch das Sparkassen-Spenden-Voting eine Unterstützung erhalten.

 

Mit diesem Link können Sie unser Vorhaben unterstützen, jede Stimme zählt - bitte voten:

https://ielements-projects.de/voting/spk-altoetting-muehldorf/contributors/fc-bavaria-isengau-wir-unterstuetzen-unsere-trainer-220-neue-baelle-fuer-die-jungpanther-4-sklz-goalshot-tornetze/?item=824

U15-Junioren holen weitere drei Punkte

Das heutige, letzte Spiel in der Vorrunde war für die C1 vom puren Abstiegskampf geprägt. Erst zwei Siege standen auf dem Konto der Panther, ein paar Spiele wurden knapp verloren, Tore fielen zum Teil spät. Aber heute war es eine Frage der Ehre, die Mannschaft wurde vom Trainergespann gut eingestellt: Fairer aber harter Kampf um dem Ball war bei äußerst tiefen Boden angesagt. Und die Panther haben die Ansage umgesetzt: Ein Tor bereits in den ersten Minuten von Weber und der wichtige Start war getan. Ein weiteres Tor in der ersten Halbzeit von Yalcin ließ die Mannschaft mit einer beruhigenden Führung in den Pausentee gehen; die Führung war bis dato nicht gefährdet. In der zweiten Halbzeit wurde sofort nachgelegt: Noch zweimal Yalcin, einmal Weber und Budig machten den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch eine missglückte Rückgabe wieder vergessen. Eine großartige Mannschaftsleistung mit zielgerichtetem Passspiel in die Tiefe, wenig Dribblings und den Blick für den Mitspieler! Das 6:1 bringt nun drei Siege in der Vorrunde auf das Konto. Zwar wenig, aber darauf muss nun aufgebaut werden. Bleibt nun am Ball, C1-Panther!

FCBI-Trainerteam-Neuzugänge

Wir freuen uns sehr über folgende Neuzugänge in unserem Trainerstab!

 

U19-Junioren

DFB-Elite-Jugend Lizenzinhaber Andreas Marksteiner wird in der kommenden Saison die Ausbildung und Betreuung unserer U19-Junioren Leistungsmannschaft in der Bezirksoberliga übernehmen.

 

U17-Junioren

Für die U17-Junioren Kreisligamannschaft konnten wir Albert Deißenböck gewinnen – herzlich willkommen zurück, Albert!

 

U15-Junioren

Francis Muchingile wird sich als qualitative Verstärkung gemeinsam mit dem bewährten Trainerteam „Tschesche/Sax“ um unsere U15-Junioren kümmern.

 

U13-Junioren

Aus dem Kleinfeldbereich des VfL Waldkraiburg verstärkt Michael Simon das FCBI-Trainerteam der U13-Junioren kommende Saison.

 

Wir heißen die neuen Trainer herzlich willkommen im FCBI-Trainerteam und wünschen Allen eine gute und erfolgreiche Saison 2017/18.

 

Die Vorbereitungen für die neue Saison wie Training und Vorbereitungsspiele für alle 13 Mannschaften sind voll im gannge. Unter Team können die jeweiligen Trainer, Trainingszeiten und Trainingsorte eingesehen bzw. Kontakt aufgenommen werden. Für weitere Infos stehen Ihnen unsere drei Jugendleiter Jürgen Hans, Stefan Reinthaler und Johannes Volk gerne zur Verfügung.

U15-Junioren vergeben leider ersten "BOL-Matchball"

Unsere U15 Junioren mussten sich gestern beim ersten Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksoberliga durch zwei verfrühte Weihnachtsgeschenke dem SC München leider mit 0:2 geschlagen geben.

 

Nun heißt es für die Jungs um das Trainergespann Tschesche/Sax „Kopf nach oben & Mund abputzen“ und am kommenden Sonntag gegen die zweite Mannschaft der SpVgg Unterhaching die erneute Aufstiegschance versuchen zu nutzen.

 

Der Spielort und die Spielzeit stehen leider noch nicht fest.

FCBI Sommerfest 2017

U19-Junioren bleiben in der BOL

Im Relegationsspiel um den letzten freien Platz in der Bezirksoberliga bezwangen unsere U19 Junioren den Konkurrenten aus Fürstenfeldbruck nach Elfmeterschießen mit 6:4 und dürfen somit auch in der kommenden Spielzeit wieder in der BOL antreten. Das Entscheidungsspiel war an Dramatik nicht zu überbieten und war sicherlich nichts für schwache Nerven. „In diesem Spiel hat sich einfach die ganze Saison widergespiegelt. Elfmeter in der normalen Spielzeit gegen uns - gehalten, dann die verdiente 1:0 Führung. Der Ausgleich in der letzten Spielminute. Torlose Verlängerung und dann die Entscheidung mit dem letzten Elfmeter.

 

Wir sind jetzt einfach nur glücklich und froh den BOL-Klassenerhalt doch noch geschafft zu haben und riesen Kompliment an das ganze Team, dass nach einer bereits vierwöchigen Pause noch so ein Spiel rausgehauen hat.“ so der Assistenztrainer und sportliche Leiter Jürgen Hans.

1. Mitgliederversammlung JFG FC Bavaria Isengau e.V.

Einladung zur 1. Mitgliederversammlung von der JFG FC Bavaria Isengau e.V.
Einladungsschreiben mit Anlage der Tagesordnungspunkte
FCBI 1. MV_Einladung_Tagesordnung.pdf
PDF-Dokument [104.4 KB]

Coerver® Coaching bei der JFG FC Bavaria Isengau

Unser Ziel der JFG FC Bavaria Isengau sowie der jeweiligen Stammvereine ist es unseren Nachwuchsspielern eine qualitative und vielseitige Fußballausbildung anzubieten. Deshalb haben wir am letzten Freitag gemeinsam mit dem Team des Coerver® Coaching unter der Leitung von Omar Ben Guirat (Coerver® Coaching Munich) ein Demotraining für unsere U11 & U13-Junioren im Waldkraiburger Jahnstadion durchgeführt.

 

Coerver® Coaching ist eine spezielle Fußball-Techniktrainingsmethode, die nach dem holländischen Trainer Wiel Coerver benannt wurde. Wiel Coerver war mit dem Mangel an individuellen Fähigkeiten und der Schwerpunktsetzung auf die Defensivarbeit sehr unzufrieden und entwickelte dabei seine eigene Trainings-methode. Heute ist Coerver® Coaching die weltweit führende Techniktrainingsmethode der Welt und bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, wie die Nachwuchsspieler der besten Profi-Clubs zu trainieren.

Coerver® ist nicht als Fußballschule entstanden, sondern als Trainingsmethode.

Somit wird insbesondere die Ballbeherrschung, das Passspiel, die Ballannahme- und Ballmitnahme, das 1 gegen 1, die Koordination, die Flexibilität und das Selbstvertrauen verbessert.

 

Insgesamt nahmen an dem Demotraining 32 Nachwuchsspieler sowie Jugendtrainer aller Jahrgangsstufen und die jeweiligen Jugendleiter teil. Nach dem sehr interessanten und qualitativen Demotraining, das alle beteiligen als sehr gut beurteilten, werden nun die verantwortlichen der JFG gemeinsam mit dem Team des Coerver® Coaching die Machbarkeit einer regelmäßigen und langfristigen Zusammenarbeit prüfen.

FCBI-Fanshop - Zusätzlicher Aufdruck für unsere Ausstattung

Der neue FCBI-Fanshop ist da!

 

Neben der bekannten Beflockung unserer Jako-Ausstattung mit dem FCBI-Logo gibt es nun die Möglichkeit, die Ausstattung mit unserem Panther zu beflocken.

 

Wie es aussieht und wie es geht findet Ihr unter "Ausstattung".

Junioren-Förder-Gemeinschaft

FC Bavaria Isengau e.V.

 

Die neue Fußballkraft in der Region.

 

Das Vereinswappen zeigt in den bayerischen Farben Weiß und Blau das Einzugsgebiet der neugegründeten Junioren-Förder-Gemeinschaft (JFG) zwischen Inn und Isen in Form einer stilisierten Flüsse-Spange. Im Zentrum des Wappens steht ein blauer Panther auf weißem Grund. Das Wappentier Oberbayerns springt dem Betrachter aus der Mitte des Isengaus selbstbewusst und angriffslustig entgegen. Der Prankenhieb des Panthers stellt die drei Gründungsvereine dar. Die Zahl 16 im unteren Bereich verweist auf das Gründungsjahr (2016) der Junioren-Förder-Gemeinschaft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Lang